4. Februar – 12. Juni 2022, DRESDEN

Er machte die Tomatensuppe zur Ikone – Der Meister der schillernden Extravaganz!

Deutschlandpremiere der Ausstellung „Andy Warhol – Pop Art Identities“ ab 4. Februar in Dresden!

Ohne Andy Warhol ist Pop-Art kaum zu denken. Nun geht eine brandneue Ausstellung mit dem Titel „Andy Warhol – Pop Art Identities“ auf Spurensuche nach der Person hinter dem Künstler und feiert am 4. Februar ihre Deutschlandpremiere in der Zeitenströmung in Dresden.

Eine außergewöhnliche Auswahl an Originalkunstwerken in Verbindung mit spannenden Originalfilmen geben dem Besucher einen umfassenden Einblick in das Leben und Wirken von Andy Warhol, einem der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts! Das Thema Identität wird hier zum Protagonisten: Wie hat sich die Person Warhol mit dem Künstler Warhol auseinandergesetzt, zwischen rätselhaft und provokant, überraschend und unwahrscheinlich, genial und gekünstelt? Und wie passt all diese Vielseitigkeit in nur ein einziges Künstlerleben hinein! In Dresden sind nun rund 130 Originalwerke von Andy Warhol zu sehen: Unter ihnen Campell’s Tomatensuppe und Mao, aber auch bisher unveröffentlichte Filme.

Kuratiert wird die Schau von Maurizio Vanni. Vanni ist Museologe, Kunsthistoriker, Kunstkritiker und Spezialist für nicht-konventionelles Marketing sowie für die Aufwertung und Verwaltung von Kulturerbe und Museen. Er sagt zu Warhol: „Um ein Werkzeug zu werden, das die Dinge in ihrem Wesen in die Zukunft projiziert und vor allem in einem neuen Licht zeigt, hörte Warhol auf zu zeichnen und zu malen und entwickelte persönliche künstlerische Techniken, die in Serie Einzigartigkeit garantieren können. Dies ist einer seiner vielen Widersprüche, die ihn so berühmt machen, so dass er allgemein als ‚irdisches Genie‘, als vorherrschende Figur der Pop-Art-Bewegung sowie als einer der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts definiert wird.“

Zum Experten-Team der Ausstellung gehört auch Co-Kuratorin Virginia Jean: Die junge aus England stammende und in Berlin lebende Fachfrau für modernere Kunstformen zeichnete sich bereits aus u.a. als Kuratorin der Dresdner Erfolgs-Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“.

Kunstgenuss im Doppelpack

Andy Warhol & Van Gogh

Zwei einzigartige Ausstellungen in einer Location!

Wenn du mit deiner Arbeit kein Geld machen kannst, dann musst du sagen, dass es Kunst ist; und wenn du Geld machst, sagst du, dass es etwas ganz anderes ist.

Ziel der Ausstellung ist es, zu verstehen, wie Andy Warhol erzählt werden kann.

Die strohblonden Haare stehen in alle Richtungen ab, das Gesicht darunter blass, oft mit großer Brille und Rollkragenpullover. Andy Warhol, der Künstler, der alle Popstars von Marilyn Monroe bis Mickey Mouse auf die Leinwand gebracht hat, ist selbst eine Pop-Ikone. Populär und zugleich provokativ prägte er wie kein anderer die Pop-Art. Mit der schier endlosen Reproduzierbarkeit durch das Siebdruckverfahren in seiner «Factory» trat Warhol eigentlich als Autor seiner Werke zurück. Bekanntheit erreichte er damit erst recht, seine Kunst eignete sich zum Massenphänomen. Noch heute wird sie vielfach auf T-Shirts und Tassen kopiert.

Andy Warhol

Künstler, Filmemacher und Verleger sowie Mitbegründer und bedeutendster Vertreter der amerikanischen Pop-Art!

War er ein Genie seiner Zeit, der die Kunstgeschichte aufteilte in die Zeit vor und nach seinem Schaffen? Oder war er ein unternehmungslustiger Werber, der den verborgenen Wünschen der Menschen Form, Farben und Hoffnung gab? Ziel der Ausstellung „Andy Warhol – Pop Art Identities“ ist es, zu verstehen, wie differenziert Andy Warhol und seine Kunst begriffen werden kann. Gerade seine Identität verrät uns viel über seine Entscheidungen, seine Haltung, seine Stimmungen und sein Verhalten im öffentlichen und privaten Leben.